Informationen des Elternbeirates der Burg Schlotterstein

Wir danken den Wählern für das entgegengebrachte Vertrauen, stehen ihnen gern jeder Zeit für aufkommende Fragen und Probleme zur Verfügung und haben für Anregungen und Ideen immer ein offenes Ohr.

Der Elternbeirat stellt sich vor.

Elternbeirat 2017

von links stehend :
Sandra Schwerber (Drachengruppe), Julia Borchert (Eulengruppe), Andrea Staudt (Drachengruppe), Lavinia Habicht (Rabengruppe), Jasmin Köhler (Rabengruppe), Nicole Mieth (Fledermausgruppe), Stefanie Becker (Gespenstergruppe), Stephanie Katzschmann (Gespenstergruppe), Winno Sahm (Trägervertreter)

vorne sitzend von links:
Annkatrin Ginn (Spinnengruppe), Christina Koberstädt (Spinnengruppe), Amanda Maniscalco (Fledermausgruppe)

 

Richtlinien des Elternbeirates

In § 4 des hessischen Kindergartengesetzes ist dieses Gremium verankert. 

Der Wortlaut des Paragrafen: 

(1) Die Erziehungsberechtigten der den Kindergarten besuchenden Kinder bilden die Elternversammlung. Die Leitung des Kindergartens soll einmal im Jahr eine Elternversammlung einberufen. Sie ist einzuberufen, wenn dies die Erziehungsberechtigten fordern. 

(2) Die Elternversammlung wählt einen Elternbeirat. Der Elternbeirat kann vom Träger und den im Kindergarten pädagogisch tätigen Mitarbeitern Auskunft über den Kindergarten betreffenden Fragen verlangen. 

(3) Das Nähere über die Einberufung der Elternvollversammlung, die Wahl des Elternbeirates und die Auskunftspflicht nach Abs. 2 regelt der Träger des Kindergartens. 


Nach diesem Grundsatz hat die Stadt Rodgau ihre „Richtlinien für die Bildung von Kindergartenbeiräten sowie eines Gesamtkindergartenbeirates für die Kindergarteneinrichtungen der Stadt Rodgau“ erlassen. 



Diese Richtlinien können unter  http://rodgau.de eingesehen werden. 


Für die KITA X werden die Richtlinien wie folgt umgesetzt: 

Zusammensetzung des Elternbeirates: 

· zwei gewählte Elternvertreter/innen aus jeder Gruppe, d.h. 1 Vertreter/in und 1 Stellvertreter/in (also insgesamt 8 Personen) 

· die Hortgruppe wählt 4 Elternvertreter, d.h. 2 Vertreter/innen und 2 Stellvertreter/innen (42 Kinder – vergleichbar mit zwei Gruppen im Kiga) 

· die Leiterin der Kindertageseinrichtung 

· jeweils eine Erzieherin aus dem Hort- und dem Kindergartenbereich 

· ein Vertreter des Trägers 


Wahl des Elternbeirates: 

Wann findet die Wahl statt: ca. vier Wochen nach dem Hauptaufnahmetermin.
Die Wahl findet an zwei Tagen statt. Gewählt werden kann von 7:00 Uhr bis 17:00 Uhr. 

Wo findet die Wahl statt?: Der Wahlausschuss hat seinen Platz im Flur des Kindergartens. 

Anwesend sind während der Wahl Vertreter der Elternschaft und Vertreter des Kiga-Teams. 

Am dritten Tag findet unter Aufsicht des Wahlvorstandes (Vertreter Eltern und Kiga), die Auszählung statt. 

Wer darf wählen? Jede Familie hat pro Gruppe nur eine Stimme. Wenn Sie Geschwisterkinder in der Nachbargruppe oder im Hort haben, dürfen Sie am Wahltag für jede Gruppe eine Stimme abgeben. 


Wie findet die Wahl statt? Jedes Elternteil hat die Möglichkeit sich selbst oder einen anderen Kandidaten vorzuschlagen. 
Wer sich als Kandidat bereit erklärt, füllt einen vorgefertigten Steckbrief aus, der zur Wahlpropaganda dient. Die Wahl ist geheim. 

Auf einem Stimmzettel wählt man den 1. Vorsitzenden, auf einem weiteren Stimmzettel den 2. Vorsitzenden. Zwischen den Kandidaten, die eine Stimmengleichheit haben, findet eine Stichwahl statt. Ergibt sich hierbei erneut Stimmengleichheit entscheidet das Los. 

Es gibt die Möglichkeit eine Briefwahl zu beantragen. 

Amtsdauer: Die Amtszeit beträgt ein Kindergartenjahr. 


Wie oft finden Sitzungen statt? In den letzten Jahren gab es ca. alle 2 Monate (mindestens 3x) eine Elternbeiratssitzung und 2-3 Sitzungen des Gesamtelternbeirats der Stadt Rodgau. An der Sitzung des Gesamtelternbeirats nehmen nur der/die Vorsitzende und der/die Stellvertreterin teil. Außerdem wird jeweils in der 1. konstituierenden Sitzung gemeinsam abgesprochen, wer zusätzlich an welchem Ausschuss als Vertreter des Elternbeirats teilnimmt. Die Ausschüsse treffen sich je nach Bedarf (siehe Elterninfowand in Hort und Kindergarten). 


Aufgaben des Elternbeirates: Der Elternbeirat hat die Aufgabe, als Bindeglied zwischen Eltern, Erzieherinnen und Träger zu fungieren. Es findet eine vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit statt. Er berät im Rahmen der jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen und Richtlinien über alle Fragen, die den Kindergarten, die Tagesstätte oder den Hort angehen. 

Er muss angehört werden: 

1. bei der Durchführung der pädagogischen Grundsätze in Übereinstimmung mit der Grundkonzeption des Trägers 

2. bei der Aufstellung des Haushaltes der jeweiligen Einrichtung 

3. bei der Planung baulicher Maßnahmen und der Beschaffung von Inventar 

4. bei der Änderung, Ausweitung oder Einschränkung der Zweckbestimmung des Kindergartens 

5. bei der Änderung der Kriterien für die Aufnahme der Kinder unter besonderer Berücksichtigung pädagogisch und sozial benachteiligter Kinder 

6. bei der Festlegung der Öffnungszeiten unter Berücksichtigung arbeitsrechtlichen Bestimmungen für das Personal 

7. bei der Festlegung der Ferientermine 


Mögliche Formen der Zusammenarbeit 

· Teilnahme an den 4 Ausschüssen (Gartenausschuss, Kreativmarktausschuss, Faschingsausschuss und Internetausschuss) der KITA X idR durch 2 Mitglieder des Elternbeirats 

· Organisation des Kurses „Musikalische Früherziehung“ der Freien Musikschule Rodgau, der jedes Jahr im September neu startet 

· als Bindeglied zwischen Eltern, Erzieherinnen und Träger fungieren (auch anonyme Kontaktaufnahme möglich) 

· immer ein offenes Ohr haben 

· Förderung des Gemeinschaftsgefühls 

· Eltern zur Mitarbeit zu motivieren 

· Organisieren von Elterntreffs, z. B. Elterncafes oder Elternstammtische 

· Gemeinsame Gestaltung von Festen 

· Zusammenarbeit mit dem Förderverein 

· Beitragen zur Profilierung der Kindertagesstätte 

· Beteiligung an der Weiterentwicklung der Konzeption

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen